Anwaltskanzlei Malberg


Kosten

Rechtsanwaltshonorare werden grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet. Maßgebend ist dabei der Gegenstandswert. Weil dies aber nicht immer der Sache gerecht wird, können auch individuelle Honorarvereinbarungen getroffen werden.

Für arbeitsgerichtliche Verfahren gilt, dass in der Ersten Instanz jede Seite ihre Kosten unabhängig vom Ausgang des Rechtsstreits selbst trägt.

Genaue Kosten nenne ich Ihnen in der Besprechung. Die Kosten einer Erstberatung liegen nach dem RVG für Verbraucher bei max. 190 € zzgl. USt., für Unternehmer bei max. 250 € zzgl. USt.

Gerne berate ich auch Mandanten mit Anspruch auf Beratungskostenhilfe. Hierzu können Sie in der Geschäftsstelle des Amtsgericht Ihres Wohnsitzes unter Vorlage der erforderlichen Belege (insbesondere über Ihr Einkommen, Ihr Vermögen und Ihre Belastungen) einen Beratungsschein beantragen. Das Antragsformular sowie weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter folgendem Link:
Antrag Bewilligung von Beratungshilfe

Wenn Sie die Kosten für ein gerichtliches Verfahren nicht aufbringen können, beantrage ich für Sie Prozesskostenhilfe. Hierzu müssen Sie eine Erklärung über Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse ausfüllen. Das Antragsformular finden Sie auch im Internet unter folgendem Link:
Antrag Prozess- / Verfahrenskostenhilfe

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, übernehme ich gerne die Einholung der Deckungszusage.